Track artwork

Clap ! - # 1 Nausicaä aus dem Tal der Winde

RadioComem on April 15, 2013 13:34

Play
0.00 / 9.31
Hide the comments

Stats for this track

This Week Total
Plays 44

Uploaded by

  • Report copyright infringement

    More tracks by RadioComem

    HeilPflanze - #02 Baldrian

    Welmeisterschaft en 2 langues - #02 Show2

    The burger show - C'est pas sorcier!

    OLD'UP - #02 EPISODE 2

    OLD'UP - #01 EPISODE 1

    View all

    Willkommen zur ersten Sendung „Clap !“
    Für diese Sendung, habe ich keinen konventionellen Film gewählt. Ich möchte über Anime-Filme sprechen und deswegen nehme ich Sie, den Besten in diesem Gebiet mit: wir fahren nach Japan. Heute, die Produktionsgesellschaften wie Pixar oder Disney machen viel 3D Anime-Filme. Diese Art von Filmen richtet sich meistens an Kinder. Aber es gibt viele andere Filme, nicht so bekannte, weniger Aufsehen erregende, die besser sind und sich oft auch an Erwachsene richten.
    Es handelt sich um 2D-Anime-Filme zu sprechen. Die Filme, die nicht mit Hilfe von einem Computer gemacht werden sondern diejenigen, deren Design mit der Hand gezeichnet wird.
    Ich habe einen Klassiker gewählt: Nausicaä aus dem Tal der Winde. Dieser Film ist eine Bearbeitung eines Manga. Der Mangazeichner und Regisseur Hayao Miyazaki hat diesen Film im Jahre 1983 realisiert. Nausicäa steht am Anfang des Studio Ghibli. Dank dem Erfolg von Nausicäa, können das Studio Ghibli heute andere Anime-Filme produzieren.
    In diesem Podcast, spreche ich über meine kinematographische Erfahrung mit Nausicaa. Wenn Sie diesen Film schon gesehen haben, schlage ich Ihnen vor, andere japanische Anime-Filme zu schauen: „Le roi des ronces“, „Evangelion“, „5cm per second“.
    Nausicäa aus dem Tal der Winde auf IMDB: link
    Mehr Information auf:
    - Hayao Miyazaki
    - Ghibli Studios
    - Le Roi des ronces
    - Evangelion
    - 5 cm per second

    Add a new comment

    You need to be logged in to post a comment. If you're already a member, please or sign up for a free account.

    Share to WordPress.com

    If you are using self-hosted WordPress, please use our standard embed code or install the plugin to use shortcodes.
    Add a comment 0 comments at 0.00
      Click to enter a
      comment at
      0.00