Track artwork

11 Nicht Mainstream

lautstrom on February 13, 2013 12:40

Play
0.00 / 3.54
Hide the comments

Stats for this track

This Week Total
Plays 3 691
Favoritings 5
Downloads 94

Uploaded by

  • Report copyright infringement

    In 3 Sets

    More tracks by lautstrom

    Über Fussball Reden (Crasy Rolli WM Mix)

    13 Verabschiedungszeremonie

    04 Ricky King

    05 Schnee

    06 Über Fußball reden

    View all

    Allein für die rund 2 Millionen Youtube-Clicks hätte die Band Platin verdient. Tja, hätte... denn bei Kapelle Petra läuft eben alles ein bisschen anders. „Nicht mainstream, nicht erfolgreich und trotzdem haben wir so schöne Ideen“: Wer könnte die eigene Bandgeschichte besser auf den Punkt bringen, als die Kapelle selbst in dieser Textzeile aus „Nicht Mainstream“ vom neuen Album „Internationale Hits“ (Skycap-Music/Münster). Und daraus noch einen
    ihrer hymnischen Refrains zaubern! Nein, Platin haben die drei Vorgänger-Alben der Kapelle („Felsen“, „Schrank“ und „Stadtranderholung“) bisher nicht eingespielt und mainstream ist die Band (Gott sei Dank) garantiert auch nicht. Für ihre „schönen Ideen“ allerdings lieben die Fans das Quartett aus Hamm.

    Die Bilder von Fernseheinsätzen wie z.B. bei MTV und ZDFNeo haben sich
    im Musikgedächtnis eingebrannt: Eine lustig-bunte Truppe mit Partyhütchen und
    „Schrebbel-Orgel“ spielt Party-Pop und singt „Geburtstag“. Das ist aber nur die eine Seite der Kapelle. Der Band gelingt es auf eigene Weise Brücken zwischen Spaß, Melancholie und gut gespielten Songs zu bauen. Ein Musikmagazin brachte es mal so auf den Punkt: “Tja, was soll man dazu sagen? Bei Kapelle Petra handelt es sich um vier grundsympathische junge Männer, die aber so richtig einen an der Waffel haben. Aber,
    wohlgemerkt, grundsympathisch - und das mit verdammt guter und gut gemachter Musik."
    Jetzt haben diese Männer mit „Internationale Hits“ ihr viertes Album eingespielt. Mit Humor,
    Charme und Ernsthaftigkeit. 13 Titel sind in den Hammer Arise Studios entstanden. Dabei ist die Kapelle ihrem Stil treu geblieben: Geniales Songwriting, hymnischer deutscher Indierock mit pointierten Textzeilen, die in den drei Minuten eines Songs einen ganzen
    Kosmos offenlegen. Sänger Guido Scholz hat sich in der Welt wieder gründlich umgeschaut und im Großen und Kleinen allerhand Skurriles entdeckt. Man könnte seinen Geschichten ewig zuhören: ob über sich selbst, Liebe, Gott und die Welt oder Fußball.
    Vielleicht ist die Band auf dem vierten Album musikalisch etwas härter als bisher gewohnt.
    Vielleicht sind die Songtexte auch etwas nachdenklicher und zugleich bissiger geworden: „Überall diese erfolgreichen Familienväter in Jack-Wolfskin-Jacken, mit Fahrradhelmen und Warnwesten und Gesundheitsschuhen und so. Sozial, mit Stil, wie man die Menschen will. Wie soll ich da denn mithalten?“ heißt es in einem der neuen Songs. Klingt ein wenig nach
    persönlicher Kapitulation, doch der Schein trügt. „Wo andere gehen, gehe ich weiter, wo Helden entstehen, bin ich mit dabei“ singt Scholz nur wenige Minuten entfernt in einem dieser typischen kleinen Kapelle-Ohrwürmer.

    Und dann gibt’s auch auf „Internationale Hits“ wieder Raum fürs Ungewöhnliche, für Humor. Seit Stefan Remmler gibt’s endlich wieder ein Lied über „Wurst“. Das geht
    ebenso aufs Kapelle-Konto wie die Ode an den eigenen Schlagzeuger Ficken Schmidt und die kleine, feine Ballade „Schnee“. Und weil man sich irgendwie aus einem Album verabschieden muss, haben sie ihre persönliche „Verabschiedungszeremonie“ ans Ende gestellt.

    Bis zum Erscheinen des Albums können sich Fans live in einige der neuen Songs einhören. Termine gibt es unter www.kapellepetra.de. Mit dabei ist dann natürlich wieder
    die bandeigene Bühnenskulptur. "Gazelle" bittet zum Stagediving oder zur Polonaise. Wo
    Kapelle Petra auftritt, wird sie auch weiterhin enthemmte, euphorisierte und vor allem
    glückliche Menschen hinterlassen.

    Released by: skycap
    Release date: Mar 22, 2013

    Add a new comment

    You need to be logged in to post a comment. If you're already a member, please or sign up for a free account.

    Share to WordPress.com

    If you are using self-hosted WordPress, please use our standard embed code or install the plugin to use shortcodes.
    Add a comment 0 comments at 0.00
      Click to enter a
      comment at
      0.00