Track artwork

15.03.2013 – Langsam gesprochene Nachrichten

DW - Learn German on March 15, 2013 10:39

Play
0.00 / 8.04
Hide the comments

Stats for this track

This Week Total
Plays 316
Favoritings 1
Downloads 7

Uploaded by

  • Report copyright infringement

    In 1 Set

    More tracks by DW - Learn German

    28.07.2014 – Langsam gesprochene Nachrichten

    Das Elefantenrennen | Wort der Woche | Jul 28, 2014

    25.07.2014 – Langsam gesprochene Nachrichten

    Die Erfolgsgeschichte von Aldi | Top-Thema | Jul 25, 2014

    24.07.2014 – Langsam gesprochene Nachrichten

    View all

    Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Freitag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.
    ***

    Im Kampf gegen die Rekordarbeitslosigkeit in Europa streitet die Europäische Union weiter über das richtige Konzept. Während Bundeskanzlerin Merkel auf dem Gipfeltreffen in Brüssel sagte, Sparen und Wachstum seien keine Gegensätze, forderten Frankreich und Italien flexiblere Sparvorgaben zugunsten ihrer Wirtschaft. Merkel sagte, Haushaltskonsolidierung, Strukturreformen und Wachstum dürften "nicht gegeneinander ausgespielt" werden. Im Anschluss an den Gipfel beraten die Finanzminister der Euro-Länder über das Hilfspaket für das hoch verschuldete Zypern. Dem von einer schweren Bankenkrise erschütterten Land droht im Mai die Staatspleite, falls keine Hilfe von außen kommt.

    ***

    Deutschland ist bereit, seine bisherige Ablehnung von Waffenlieferungen an die syrische Opposition zu überdenken. Dabei müsse allerdings sehr abgewogen vorgegangen werden, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem EU-Gipfel in Brüssel. Es müsse verhindert werden, dass "nicht auch die Gegenseite mit noch mehr Waffen versorgt wird durch Länder, die eine andere Haltung zu Assad einnehmen" als die EU-Staaten. Frankreich hatte zuvor erklärt, auch ohne Zustimmung aller EU-Partner Waffen an die syrischen Rebellen liefern zu wollen. Sollten sich nicht alle Mitgliedstaaten von einer Aufhebung des Waffenembargos überzeugen lassen, werde Frankreich "seine Verantwortung wahrnehmen", sagte Präsident François Hollande in Brüssel. Zu Beginn der Woche hatte auch Großbritannien einen Alleingang erwogen. Viele Regierungen in Europa sehen Waffenlieferungen an die Rebellen skeptisch, weil sie befürchten, damit den Bürgerkrieg noch weiter anzuheizen.

    ***

    Bei der ersten Messe nach seiner Wahl hat der neue Papst Franziskus die katholische Kirche davor gewarnt, Gott aus dem Blick zu verlieren. Ohne die Verkündigung Jesu riskiere die Kirche zu einer "mitfühlenden Nicht-Regierungsorganisation" zu verkümmern, sagte das Oberhaupt der Katholiken in der Sixtinischen Kapelle in Rom. Franziskus gibt am Freitag in seiner Residenz eine Audienz für die Kardinäle. Die Einführungsmesse für das neue Kirchenoberhaupt ist für Dienstag geplant. Der 76-jährige Argentinier war am Mittwoch vom Konklave zum neuen Papst gewählt worden. Er ist in der Geschichte der katholischen Kirche der erste Lateinamerikaner und der erste Jesuit im Amt des Papstes. Weltweit bekennen sich rund 1,2 Milliarden Menschen zum katholischen Glauben.

    ***

    Der chinesische Volkskongress hat Li Keqiang zum neuen Ministerpräsidenten bestimmt. Auf ihrer Jahrestagung in Peking ernannten die knapp 3.000 Delegierten den 57-Jährigen bisherigen Vizepremier zum Nachfolger des nach zehn Jahren aus dem Amt scheidenden Wen Jiabao. Am Vortag war Xi Jinping zum neuen Präsidenten gewählt worden. Mit der Wahl des 59-jährigen Xi und der von Li vollzieht die Führung in Peking einen Generationswechsel. Die Personalentscheidungen wurden lange vorher hinter den Kulissen von einem engen Führungszirkel vorbereitet und werden von Chinas Parlament nur noch legitimiert.

    ***

    Der mit einem Flugverbot belegte Dreamliner des amerikanischen Herstellers Boeing könnte nach Darstellung des Konzerns in wenigen Wochen wieder in der Luft sein. Während man zuvor von Monaten ausgegangen sei, gehe man nun davon aus, dass die technischen Probleme mit den Akkus in den Dreamliner-Flugzeugen in einigen Wochen behoben sein werden, sagte ein Boeing-Sprecher vor Journalisten in Tokio. Derzeit gilt für alle Boeing 787 Dreamliner ein Flugverbot, weil es zu Ausfällen oder Feuer in den Lithium-Ionen-Akkus gekommen war. Betroffen sind 50 Flugzeuge, von denen ein Großteil den japanischen Fluggesellschaften All Nippon Airways und Japan Airlines gehört.

    ***

    Die Leipziger Buchmesse hat die Autoren David Wagner und Helmut Böttiger sowie die Übersetzerin Eva Hesse mit ihrem diesjährigen Preis geehrt. Die Auszeichnung in den Kategorien Belletristik, Sachbuch und Übersetzung ist mit 45.000 Euro dotiert und gehört zu den wichtigsten Literaturpreisen in Deutschland. Im Mittelpunkt des Romans "Leben" von David Wagner steht die autobiografisch gefärbte Geschichte einer Organtransplantation. Das Nebeneinander von Leben und Tod werde lakonisch und mit zartem Humor erzählt, lobte die Jury. Helmut Böttiger wurde für sein Sachbuch über die Schriftstellervereinigung "Die Gruppe 47" ausgezeichnet. Die Übersetzerin Eva Hesse erhielt den Preis für ihre Übertragung des Versepos "Die Cantos" des US-amerikanischen Dichters Ezra Pound. http://www.dw.de/langsamenachrichten

    Add a new comment

    You need to be logged in to post a comment. If you're already a member, please or sign up for a free account.

    Share to WordPress.com

    If you are using self-hosted WordPress, please use our standard embed code or install the plugin to use shortcodes.
    Add a comment 0 comments at 0.00
      Click to enter a
      comment at
      0.00