Track artwork

Gottlieb Wallisch - Ungarische Melodie, D.817 (Franz Schubert)

Beethoven Center Vienna on June 14, 2013 14:46

Play
0.00 / 2.53
Hide the comments

Stats for this track

This Week Total
Plays 1 266
Favoritings 6
Report copyright infringement

In 7 Sets

View all

More tracks by Beethoven Center Vienna

Andante In F Major, WoO 57, "Andante Favori"

Attilla Pasztor - Intermezzo (Eugène Ysaÿe)

Franz Koglmann - 1. Beverly Hills Hotel

Piotr Koscik - Rigoletto (Franz Liszt)

Gottlieb Wallisch - Rondo D-Major, K. 485 (Wolfgang A. Mozart)

View all

BEETHOVEN FESTIVAL 2013 - Klavierabend Gottlieb Wallisch

Stift Klosterneuburg – Augustinus-Saal
Stiftsplatz 1, 3400 Klosterneuburg
Dienstag, 18. Juni 2013, 19.30 Uhr

Werke von
♛ Ludwig van Beethoven: „Waldsteinsonate“
♛ Joseph Haydn: Sonaten XVI/50 und XVI/49
♛ George Gershwin: Three Preludes for Piano
♛ Robert Schumann: Blumenstück

Vollendete Klangschönheit, Kompetenz im Ausdruck und souveräne Technik erwartet die Besucher beim Klavierabend des international renommierten Pianisten Gottlieb Wallisch im Rahmen des Beethoven Festivals 2013 im prachtvollen Augustinus-Saal des Stiftes Klosterneuburg. Wallisch bietet ein Programm, das aufhorchen läßt: Er stellt Sonaten von Joseph Haydn den Preludes von Georges Gershwin gegenüber, um schließlich Ludwig van Beethoven in seiner „Waldsteinsonate“ zu huldigen – komponiert in dessen „Wienerwald-Aufenthalt“ im Eroica-Haus. „Sein Spiel ist gekennzeichnet von analytischer Tiefe und der Balance von Sensibilität und souveräner Technik“, urteilen die Medien, und: Wallisch „interpretiert nicht, sondern macht auf sensible Art Musik“ sowie „Er besticht durch sein brillantes, aber höchst nuanciertes Spiel.“
Vor dem Konzert Vortrag von Bestseller-Autor und Kurier-Kolumnist Georg Markus über „Neues über Beethovens Taubheit“. Es zählt wohl zu den Tragödien der Weltgeschichte, dass mit Ludwig van Beethoven eines der größten Musikgenies aller Zeiten taub war. Georg Markus spricht über den Verlauf des Leidens, und er erzählt, wie zwei Wiener Ärzte erst vor wenigen Jahren das Geheimnis seiner Taubheit gelüftet haben. Die Geschichte, wie sie dem Leiden des Komponisten auf die Spur kamen, ist ein einziger Krimi.

Karten:
♛ Vorverkauf € 26.-/Abendkassa € 30.-
eventjet.at/tickets/add_ticket/2146/2722
♛ sind erhältlich im Stift Klosterneuburg – Stiftseingang/Sala Terrena beim Besucherempfang. Tel.: 02243/411-212
♛ und bei Öticket unter 01/96 0 96 sowie allen Verkaufsstellen von Wien-Ticket.
ticket@beethoven-vienna.at
♛ sowie im Cafe Oberdöbling, 1190 Wien, Döblinger Hauptstraße 65

Info: 0664/43 121 43

www.beethoven-vienna.at
www.stift-klosterneuburg.at

Add a new comment

You need to be logged in to post a comment. If you're already a member, please or sign up for a free account.

Share to WordPress.com

If you are using self-hosted WordPress, please use our standard embed code or install the plugin to use shortcodes.
Add a comment 0 comments at 0.00
    Click to enter a
    comment at
    0.00